Start
Start Veranstaltungen Publikationen Medien
ARPM
rwu
 
        Wir über uns | Presse | Kerncurriculum | Sitemap | Kontakt | Impressum
kr Veranstaltungsangebote

Kirchentag 201919.06 – 23.06.2019

"Was für ein Vertrauen" (2. Kön. 18,19)
Fahrt zum Deutschen Evangelischen KIRCHENTAG nach Dortmund

Kirchentag als Ereignis, das sind alle zwei Jahre fünf Tage mit über 2.500 kulturellen, geistlichen und gesellschaftspolitischen Veranstaltungen. Fünf Tage vom Eröffnungsgottesdienst mit dem Abend der Begegnung am Mittwoch bis zum Schlussgottesdienst am Sonntag – gefüllt mit Workshops, Ausstellungen, Konzerten, Gottesdiensten, Bibelarbeiten, Feierabendmahlen, Hauptvorträgen und Podiumsdiskussionen. Die Veranstaltungen sind so vielfältig wie das religiöse und gesellschaftliche Leben. Fragen nach der gerechten Gestaltung einer globalisierten Welt, der Bewahrung der Schöpfung und der Würde des Menschen werden diskutiert, Gespräche zwischen den Konfessionen geführt und auf Konzerten aller Musikrichtungen gemeinsam gefeiert. Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Wissenschaft, Medien, Wirtschaft, Kirche und dem öffentlichen Leben kommen zu Wort, füllen Hallen und regen an zur Diskussion und zum Mitmachen. Künstlerinnen und Künstler stellen ihre Werke aus oder inszenieren Theaterstücke für den Kirchentag. Nichtregierungsorganisationen sind genauso vertreten wie lokale Initiativen aus Kirche, Gesellschaft und Entwicklungshilfe. Jede und jeder Einzelne ist ein Teil des Ganzen und trägt zur Einmaligkeit jedes Kirchentages bei.
Gehen Sie auf Entdeckungsreise. Gerade für Religionslehrkräfte bietet der Kirchentag eine Bündelung von religionspädagogischen Vorträgen und Diskussionen bis hin zu einer bunten Methodenvielfalt und neuester Literatur.
Die An- und Abreise erfolgt im Kleinbus. Untergebracht sind wir im Hotel Schmidt – Mönnikes in Bochum (EZ inkl. Frühstück). Die Fahrt beinhaltet Tagungsmaterialien (APP oder Papier), ein ÖPNV – Ticket (Rhein-Ruhr) und die Dauerkarte für den Eintritt zu allen Veranstaltungen des Kirchentages. Die Rückfahrt am 23. Juni 2019 ist bereits für 10.00 Uhr geplant (keine Teilnahme am Abschlussgottesdienst).
Für den Kirchentag können Religionslehrkräfte entsprechend Sonderurlaub beantragen. Ein Vortreffen findet am 28. Mai 2019 um 18.00 Uhr statt (ARPM Besprechungsraum, Kirchencampus, Wolfenbüttel).

Leitung: Heiko Grüter-Tappe, ARPM

Informationen (auch zu den Kosten) und Anmeldungen über: Tel.: 05331-802 519, heiko.grueter-tappe.lka@lk-bs.de

Anmeldeschluss: 05. März 2019

27.03.2019 19020.2703

"Ich will euch erzählen. Ich muss euch erzählen!"
Erzählen im Religionsunterricht

Gerade im Unterricht der Grundschule spielen biblische Geschichten eine große Rolle. Frei erzählt, entfalten sie ihre größte Wirkung und laden die Zuhörenden ein, ihre eigene Lebenswelt mit der erzählten Welt zu verbinden. Um Geschichten sachgerecht und ansprechend zu erzählen, bedarf es nicht nur der Freude am Erzählen, sondern auch der intensiven Vorbereitung.
An diesem Fortbildungstag wollen wir uns deshalb Zeit nehmen, um biblische Geschichten anzuhören und zu erzählen. Wir werden uns Gedanken zu Hintergründen machen und danach fragen, warum, was und wie wir im Religionsunterricht erzählen. Außerdem werden wir bedenken, welche Hilfsmittel zur Vorbereitung und Durchführung gut nutzbar sind, und wir werden ausgewählte Erzähltexte einiger Kinderbibeln in den Blick nehmen.

Leitung: Heiko Lamprecht, ARPM

Referentin: Beate Peters, Lehrerin, Herausgeberin der Zeitschrift "Grundschule Religion", Neustadt a. Rbge.

TN-Kreis: Lehrkräfte der Grundschulen

Termin: 27.03.2019 (09.30 – 15.30 Uhr)

Tagungsort: Theologisches Zentrum, Braunschweig

link Anmeldeformular (PDF)

weitere Infos zur Anmeldung unter Tel. 05331-802 504

29.03. – 31.03.2019 19021.2903

Maria und Marta – zwei ungleiche Schwestern
Meditation, Leib- und Atemarbeit, Meditativer Tanz und Textbegegnung

In der Erzählung von Maria und Marta (Lk 10, 38-42) treffen wir auf zwei unterschiedliche Weisen des Zugehens auf das Geheimnis der göttlichen Liebe, das den beiden in Jesus begegnet – einer mehr aktiv-handelnden und einer mehr passiv-lauschenden. Beide Haltungen sind auch vielen von uns vertraut, beide haben ihren Wert und ihren Platz im Leben, stehen sich aber manchmal gegenseitig im Wege. In uns überwiegt häufig eine von beiden und wir scheinen manchmal darauf festgelegt zu sein.
Kann es uns gelingen, einen Ausgleich zu finden zwischen dem eher praktisch handelnden und dem mehr spirituell ausgerichteten Leben? Könnten wir unsere Wahlfreiheit mehr nutzen und uns der jeweiligen Situation entsprechend immer wieder neu entscheiden?
An diesem Wochenende kommen wir uns auf dem Hintergrund der Geschichte selbst auf die Spur: Wie wende ich mich dem zu, was mich berührt? Wo habe ich meinen Schwerpunkt, was vernachlässige ich leicht? Was kann mir helfen, meiner Sehnsucht mehr zu folgen und dem Leben in Liebe zu dienen?
In einer unterstützenden räumlichen Atmosphäre suchen wir in Meditation, Leib- und Atemarbeit, Meditativem Tanz und Textbegegnung unseren persönlichen Zugang. Wir üben, ganz wach und aufmerksam zu sein für das innere Geschehen UND für die äußeren Anforderungen, um fähig zu werden, angesichts der Erfordernisse des Daseins die Balance zu halten.

Leitung: Imke Heidemann, ARPM

Referentin: Inge Brüggemann, Meditationslehrerin, Heilpraktikerin für Psychotherapie, Barsinghausen

TN-Kreis: Lehrkräfte aller Schulformen

Termin: 29.03. (15.30 Uhr) – 31.03.2019 (13.00 Uhr)

Tagungsort: Hotel "Die Fellerei", Clausthal-Zellerfeld/Buntenbock

link Anmeldeformular (PDF)

weitere Infos zur Anmeldung unter Tel. 05331-802 504

29.04.2019 19025.2904

Informationsveranstaltung für die Schulveranstaltungen zum Theaterstück "Die Koscher-Maschine"
des jüdischen Puppentheaters "Bubales"

In Zusammenarbeit mit dem Figurentheater Fadenschein hat der ARPM das jüdische Puppentheater "Bubales" eingeladen. Vom 17.06.-18.06.2019 werden vormittags vier Schulveranstaltungen des Stücks "Die Koscher-Maschine" stattfinden. In dem Stück geht es um Babett, das Schwein, das unbedingt so koscher wie Mendel, das Schaf werden will. Da kommt der rothaarige Shlomo mit seiner selbsterfundenen Koscher-Maschine genau richtig. Shlomos türkische Freundin Aische wundert sich, dass auch bei Juden Schweine verboten sind und Max, der Lachs, singt uns etwas über koschere Wassertiere. Bald schon sorgt die Koscher-Maschine auf dem Kinderbauernhof für großen Schlamassel. Zum Glück kommt der schlaue Rabbi zur Hilfe. Mit lustigen Songs und vielen Tieren führen uns die Bubales in die jüdischen Speiseregeln ein.
An diesem Nachmittag werden organisatorische Absprachen bezüglich der Theaterbesuche getroffen sowie Lernwege und Materialien zur sinnvollen Einbettung des Theaterstücks in den Unterricht vorgestellt. Alle interessierten Lehrkräfte, denen kein Besuch mit einer Lerngruppe möglich ist, sind bei dieser Veranstaltung ebenfalls herzlich willkommen.

Leitung: Imke Heidemann, ARPM

TN-Kreis: Lehrkräfte der Grundschulen

Termin: 29.04.2019 (15.30 – 17.30 Uhr)

Tagungsort: Kirchencampus, Wolfenbüttel

link Anmeldeformular (PDF)

weitere Infos zur Anmeldung unter Tel. 05331-802 504

02.05.2019 19026.0205

Lieder, Tänze und Spiele aus aller Welt

Lieder, Tänze und Bewegungs-Spiele sind elementare Bausteine einer ganzheitlichen Entwicklung. Sie sprechen Leib, Seele und Geist gleichermaßen an und fördern die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen auf vielfältige Weise. So werden unter anderem Ausdrucksvermögen, Sozialverhalten, Fein- und Grobmotorik sowie Wahrnehmungsfähigkeiten spielerisch erlernt.
In dieser Fortbildung wollen wir uns vor allem mit Spielen, Tänzen und Liedern aus anderen Ländern beschäftigen: Abzähl- und Rhythmusspiele aus Afrika, Lieder und Tänze der nordamerikanischen Indianer sowie Entdeckungsreisen durch unseren eigenen Kontinent halten uns auf Trab. Wir nehmen das Andere und Neue mit allen Sinnen wahr, treffen aber auch auf viel Bekanntes.
Für die Teilnahme sind keine tänzerischen oder musikalischen Vorerfahrungen erforderlich, nur die Bereitschaft, sich auf Neues einzulassen und gemeinsam etwas zu gestalten.
Christoph Studer ist Musikpädagoge, mit Studienaufenthalten in Lateinamerika und Afrika (Trommeln, Tanzen, Instrumentenbau) und langjähriger Arbeit in Schulen, Kindergärten und mit Erwachsenen.

Leitung: Heiko Lamprecht, ARPM

Referent: Christoph Studer, Instrumentenbauer, Rhythmiker und Musikpädagoge, Münster

TN-Kreis: Lehrkräfte der Grundschulen

Termin: 02.05.2019 (09.30 – 16.00 Uhr)

Tagungsort: Kirchencampus, Wolfenbüttel

link Anmeldeformular (PDF)

weitere Infos zur Anmeldung unter Tel. 05331-802 504

07.05.2019 19027.0705

"Mit biblischen Erzählfiguren Geschichten entwickeln" –
Kreativer Umgang mit biblischen Erzählfiguren

Am Kursnachmittag wird der Einsatz von biblischen Erzählfiguren ausprobiert und geübt. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Wir werden ausgewählte biblische Geschichten in Szene setzen und dabei verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten kennenlernen und ausprobieren. In den Übungseinheiten wollen wir die Wirkung unterschiedlicher Inszenierungen erproben und bedenken.
Bitte geben Sie bei der Anmeldung eine biblische Geschichte an, die am Kurstag erarbeitet werden soll.
Wenn Sie über eigene Figuren verfügen, bringen Sie diese bitte zum Kurs mit.

Leitung: Heiko Lamprecht, ARPM

Referentin: Annegret Kopkow, Braunschweig

TN-Kreis: Lehrkräfte der Grundschulen

Terrmin: 07.05.2019 (15.00 – 18.00 Uhr)

Tagungsort: Gemeindehaus St. Markus, Heidehöhe 28, 38126 Braunschweig

link Anmeldeformular (PDF)

weitere Infos zur Anmeldung unter Tel. 05331-802 504

08.05.2019 19028.0805

"Bücher öffnen Welten…" – Neues aus der Bücherwelt

Birgit Schollmeyer und der ARPM laden Sie an diesem geselligen sowie informativen Abend dazu ein, in die aktuelle Bücherwelt einzutauchen und "gute" Geschichten für den Unterricht, aber auch für sich persönlich zu entdecken: lesenswerte Geschichten, die ethisch, existenziell und zwischenmenschlich relevante Fragen aufwerfen und Horizonte eröffnen. Neben der lebendigen Vorstellung einer vielseitigen Romanauswahl erhalten Sie auch weiterführende Literaturhinweise und Unterrichtsmaterialien zu Kinder- und Jugendliteratur im Religionsunterricht.

Leitung: Imke Heidemann, ARPM

Referentin: Birgit Schollmeyer, Buchhändlerin, Braunschweig

TN-Kreis: Lehrkräfte aller Schulformen

Termin: 08.05.2019 (ab 18.30 Uhr)

Tagungsort: Buchhandlung Bücherwurm, Schloßstraße 8, 38100 Braunschweig

link Anmeldeformular (PDF)

weitere Infos zur Anmeldung unter Tel. 05331-802 504

28.05.201919033.2805

Neues Schuljahr – neue Klasse: Startklar für die Vielfalt
(Die ersten hundert Tage)

"Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne…" das klingt auch für den Beginn mit einer neuen Schulklasse gut. Gleichzeitig sind mit der Übernahme der Klassenlehrerschaft auf verschiedenen Ebenen besondere Aufgaben und Herausforderungen verbunden. Das betrifft die Formung einer Klassengemeinschaft ebenso wie die Entwicklung eines förderlichen Lern- und Arbeitsklimas. Angesichts wachsender Erziehungsaufgaben sind Präsenz und gesunde Autorität genauso notwendig wie Arbeitsbündnisse mit Kolleginnen und Kollegen und Elternschaft.
Der Kurs bietet auf der Basis von Untersuchungen zur sozial-emotionalen Entwicklung und kognitiven Reifung verschiedener Altersstufen Handlungsstrategien für den Start mit einer neuen Klasse. Die Untersuchungen beziehen sich auf europäische und internationale Studien und schließen somit Kinder unterschiedlichster Kulturen ein.
Bei dem vielfältigen Gewimmel unterschiedlich geprägter und mit Traumata oder Diagnosen belasteter Schülerinnen und Schüler erscheint es sinnvoll, das Lernen Wollen der Kinder mit gesunder Autorität und gesundem Menschenverstand klar zu strukturieren. Interessante Inhalte dazu werden sein:

  • Ein gutes Schüler-Lehrer-Bündnis mit klarer Präsenz der Lehrkraft
  • Mit kindlicher Arbeits'moral' einen Arbeits'frieden' erarbeiten
  • Arbeitsblöcke für neu zusammengesetzte Klassen, um sozial-emotional und kognitiv-motorisch zu produktiver Ruhe zu kommen.

Leitung: Heiko Lamprecht, ARPM

Referentin: Dr. Sibylle Gerloff, Braunschweig

TN-Kreis: Lehrkräfte der Grundschulen sowie der Sekundarstufe I

Termin: 28.05.2019 (09.30 – 15.30 Uhr)

Tagungsort: Kirchencampus, Wolfenbüttel

link Anmeldeformular (PDF)

weitere Infos zur Anmeldung unter Tel. 05331-802 504

SchulseelensorgeWeiterbildung Schulseelsorge –
Braunschweiger Beitrag

Der Trend zur Ganztagsschule hat dazu geführt, dass die Schule nicht mehr nur ein begrenzter Lernraum ist, sondern sich zu einem Lebensraum entwickelt hat. Demensprechend wirkt sich das, was für das Leben von Schülerinnen und Schülern sowie von Lehrkräften außerhalb der Schule bedeutsam ist, was es prägt und belastet, stärker als früher im Schulleben aus. Damit hat auch der Bedarf an lebensorientierender Beratung und Begleitung zugenommen.

Mit unserer Schulseelsorge-Weiterbildung möchten wir Lehrkräfte für diese Herausforderung fit machen.
Der Braunschweiger Beitrag zur Schulseelsorge ist ein tiefenpsychologisch orientiertes Weiterbildungsmodell, das sich bereits langjährig in unterschiedlichen Praxisbereichen kirchlicher Seelsorge bewährt hat.
Im Zentrum steht dabei die Entwicklung einer, der eigenen Persönlichkeit entsprechenden seelsorglichen Haltung, die es ermöglicht, angemessen auf unterschiedliche Menschen und Situationen eingehen zu können.

Ein zentraler Bestandteil der Weiterbildung ist dabei das miteinander und voneinander Lernen in der Gruppe der Kursteilnehmer/-innen. In ihrem Rahmen reflektieren die Teilnehmenden die eigene Person und ihre künftige Rolle als Schulseelsorger/-in, deren Aufgaben, Ziele und Grenzen sowie die konkrete praktische Arbeit im Schulalltag.
Die Teilnehmenden werden während und nach der Qualifikationsmaßnahme in zehn Einzelgesprächen mit erfahrenen Supervisor/-innen auf die Aufgaben als Schulseelsorger/-in vorbereitet. Im Anschluss an die Ausbildung besteht außerdem Gelegenheit zur Teilnahme an einer Fallbesprechungsgruppe (Balintgruppe), in der konkrete Erfahrungen in der Schulseelsorge besprochen und das eigene Verhalten in der seelsorglichen Rolle supervisorisch reflektiert wird.

Die Weiterbildung wird gemeinsam vom Arbeitsbereich Religionspädagogik und Medienpädagogik (ARPM) und dem Pastoralpsychologischen Dienst der Ev.-luth. Landeskirche in Braunschweig verantwortet und durchgeführt.

link Weitere Informationen (PDF-Flyer) ...

link Anmeldeformular (PDF) ...

LeBENswelten ist ein Kurztrickfilm, der den Jungen Ben von Geburt bis zum Jugendalter begleitet.

 

Ben's Eltern träumen seine Zukunft bei seiner Taufe und stoßen auf das erste Problem - ein KiTa-Platz. Über die Jahre hinweg wird Ben, der an Gott und Christus glaubt, mit weiteren Problemen konfrontiert: Wunder sind Quatsch, getrennter Unterricht, Darwinismus, volle Stundenpläne und ein riesiges Freizeitangebot. Ist noch immer genügend Platz für Gott und Kirche in seinem Leben? Diese Frage wirft der Film auf und beantwortet sie auch nicht.  

Programm 2018Programm 2019

 

Bestellungen unter
Telefon 05331-802 504,
Fax 05331-802 713

auch als PDF-Datei

Medienportal

Flyer Weitere Informationen in unserem Flyer als PDF

pf Medienkatalog online

MedienkatalogMEDIENKATALOG der Bibliothek und Medienverleih
des Arbeitsbereichs Religionspädagogik und Medienpädagogik

- PDF-Anleitung zum Webkatalog -

pf Neu im DVD Verleih und Medienportal
DVD Verleih DVD Verleih DVD Verleih DVD Verleih
pf Neu in der Bibliothek
Bibliothek Bibliothek Bibliothek Bibliothek
pf Neuerscheinungen

bb 152/154'braunschweiger beiträge' 153/154-2018
zur religionspädagogik

Hrsg. ARPM, Schriftleitung Heiko Lamprecht / Imke Heidemann, Spiralbindung, A4, 102 S.
Preis: 4,00 EUR (zzgl. Versandkosten)

MACHT DAS SINN? – GOTT UND DIE WELT

  • Existentielle Sinnfragen stellen und Antworten finden – Die Philosophie als Reflexionsdisziplin (Barbara Brüning)
  • "Es lohnt sich zu leben" – Oder: Warum niemand an der Frage nach dem Sinn des Lebens vorbeikommt (Hartmut Lenhard)
  • Resilienz – Oder unsere Suche nach dem Sinn (Marcus Eckert / Laura Jordaan / Torsten Tarnowski)
  • Wie konstruieren Kinder und Jugendliche Sinn? Entwicklungspsychologische Aspekte im Überblick (Christoph Tipker)
  • "Gott und die Welt" – Ein Gespräch mit Luc Degla (Luc Degla / Heiko Lamprecht)
  • Vom Tohuwabohu bis zum "Sehr gut!" (Beate Peters)
  • Kinder und die großen Fragen – Mit Rainer Oberthür in der Grundschule auf Sinnsuche gehen (Ingrid Wiedenroth-Gabler)
  • "Gott ist wie Himbeereis" (Svenja Hannig)
  • Nachdenken über die Sinnfrage – Interreligiös-Dialogisch (Imke Heidemann)
  • Nach Gott fragen – Im Religionsunterricht nach Sinn für besondere Ereignisse des Lebens suchen (Martin Jackisch)
  • Rückblick auf das Autorengespräch mit Rudolf Herfurtner (Imke Heidemann)
  • Ist der Islam in Deutschland eine Bereicherung oder Bedrohung für das gesellschaftliche Leben? (Henriette Meyer)
  • Unterwegs sein! – Mit Videoclips von Mark Foster, Bosse und Clueso über Lebenswege nachdenken (Imke Heidemann)
  • Notenvorlage: "Wie ist Gott?" (Michael Landgraf / Reinhard Horn)
  • "Siehe, hier! Oder da ist es!" (Elisa Berlet)
  • Der etwas andere Start in den (Schulall-)Tag – Morgenandachten an der IGS Lengede (Anne-Friederike Gehling)
  • Impulse für eine Andacht (Heiko Lamprecht)
  • Predigt am vorabend der Konfirmation 2017 – "Chöre" von Mark Forster (Benedikt Sacha)
  • Theater Fadenschein: "Der Kitzelkönig – Eine göttliche Abenteuerreise" (Imke Heidemann)
  • Bücher ja – aber welche? (Das Evangelische Literaturportal)

Infos und Bestellmöglichkeiten unter
Tel.: 05331-802 507 / Fax: 05331-802 713

arpm@lk-bs.de

bb 152'braunschweiger beiträge' 152-3/2017
zur religionspädagogik

Hrsg. ARPM, Schriftleitung Heiko Lamprecht / Imke Heidemann, geheftet, A4, 68 S.
Preis: 4,00 EUR (zzgl. Versandkosten)

CHRISTOLOGIE

  • Theorie: Leben und Wirken Jesu – Alte und neue Forschungspositionen (Bernd Wander)
  • Material: Was wissen wir über das Leben Jesu? – Eine Übersicht
  • Praxis: Die Osterbrille als Zugang zur Christologie in der Grundschule (Iingrid Wiedenroth-Gabler)
  • Notenvorlage: "Wer ist denn dieser Jesus?" (Reinhard horn / Ulrich Walter)
  • Interview (Gerd-Peter Münden / Imke Heidemann / Ingrid Wiedenroth-Gabler)
  • Praxis: "Die Matthäuspassion von Johann Sebastian Bach – So was von unheimlich!?"– Unterrichtsanregungen zur Arbeit mit einem Hörspiel für den Doppeljahrgang 5/6 (Imke Heidemann)
  • Außerschulische Lernorte: Projektwoche "Eine, deine, unsere Religion!"– Judentum, Christentum und Islam im Museum? (Imke Heidemann)
  • Praxis: "Christus und Menas" oder: Was ist mein Bild von Jesus Christus?– Eine Unterrichtssequenz für Jahrgang 9/10 (Bärbel Husmann)
  • Schülerseite: In der Stadt auf suche nach Christusbildern (Till Schulte)
  • Praxis: Die Auseinandersetzung mit einer jüdischen Deutungsperspektive – Anhand des Gemäldes "Die weiße Kreuzigung" (1938) von Marc Chagall" – Eine unterrichtsstunde für die qualifikationsphase (Elias Maurer)
  • Tipps & Ideen: Umgang mit Smartboard und Bildern im Religionsunterricht – Ein kleiner Leitfaden (Elias Maurer)
  • Hingehen: Ausstellung "Gelebte Reformation. Die Barmer theologische Erklärung" (Werner Busch)
  • Hingehen: HEIMATSUCHER Wanderausstellung im Braunschweigischen Landesmuseum (Imke Heidemann)
  • Hinhören: Predigt zu 2. Thessalonicher 3,1-5 (Alexander Dölecke)

Infos und Bestellmöglichkeiten unter
Tel.: 05331-802 507 / Fax: 05331-802 713

arpm@lk-bs.de

Martin Luther auf der SpurMartin Luther auf der Spur
Eine Arbeitshilfe für Kindertageseinrichtungen und Grundschulen (incl. DVD)

Herausgeber: Heiko Lamprecht, Frauke Lange, Kerstin Pustoslemšek
Braunschweig / Rehburg-Loccum, Erscheinungsjahr 2017
ISBN-13: 978-3-936420-56-2, 177 Seiten
Preis: 14,80 EUR (zzgl. Versandkosten)

Die Arbeitshilfe eröffnet kindgemäße Zugänge zur Bedeutung der Kerngedanken Martin Luthers in heutiger Zeit. Diese bilden den Anfang eines jeden Kapitels. Darüber hinaus finden sich zu jedem Thema Praxisbausteine für die Arbeit in Kindertageseinrichtungen und Schulkindbetreuung sowie im Religionsunterricht an Grundschulen. Lassen Sie sich herzlich einladen, das Reformationsgedenken zusammen mit Ihren Kindern und Schülerinnen und Schülern mitzufeiern und mitzugestalten!

Inhalt Inhaltsverzeichnis als PDF

Infos und Bestellmöglichkeiten unter
Tel.: 05331-802 507 / Fax: 05331-802 713
arpm@lk-bs.de

ABO 'bb''braunschweiger beiträge'
zur religionspädagogik (ABO)

Herausgeber: Arbeitsbereich Religionspädagogik und Medienpädagogik [ARPM]
Schriftleitung: Pfarrer Heiko Lamprecht, Imke Heidemann

Auflagenhöhe pro Heft: 1.000 Exemplare
A4, geheftet, ca. 64 Seiten pro Heft
Preis: 9,00 EUR

Die Zeitschrift 'braunschweiger beiträge' erscheint dreimal im Jahr und bietet:

  • Unterrichtsmodelle
  • Unterrichtsbausteine
  • Schulgottesdienste
  • Fachbeiträge
  • Buch- und Medientips
  • Meditationen
  • Projekttage
  • Impulse
  • Bilder / Folien
  • Spiele
  • Berichte

Infos und Bestellmöglichkeiten unter
Tel.: 05331-802 507 / Fax: 05331-802 713
arpm@lk-bs.de

Gespräch über den Religionsunterricht - Mitschnitt Blickpunkt Glaube

MP3 Download

(Quelle: Okerwelle 104,6 - Radio für die Region)

 

Start | Veranstaltungen | Publikationen | Medien | ARPM | Sitemap | Kontakt | Impressum

Aktualisierung: 18.03.2019
2001-2018 © Arbeitsbereich Religionspädagogik und Medienpädagogik
Ev.-luth. Landeskirche in Braunschweig
Programmierung und Grafik: Veronika Verenin