Start
Start Veranstaltungen Publikationen Medien
ARPM
rwu
 
        Wir über uns | Fotogalerie | Presse | Links | Kerncurriculum | Sitemap | Kontakt | Impressum
kr Veranstaltungsangebote

26.09. – 27.09.2017 Dienstliche Fortbildung | 17045.2609

"Instrumentenbau und instrumentales Musizieren mit Kindern"

Sich ein leicht zu spielendes Musikinstrument selber zu bauen, das ist für Kinder wie Erwachsene eine wunderbare Erfahrung.
In dieser Fortbildung besteht die Möglichkeit, sich aus einfachen Ausgangsmaterialien professionelle Instrumente und Klangerzeuger selber herzustellen sowie Methoden ihrer Anwendung kennen zu lernen.
Unter Anleitung des Instrumentenbauers und Musikers Christoph Studer kann dabei aus einer Vielfalt von Instrumenten ausgewählt werden: Von einfachen Effektinstrumenten über verschiedene Trommeltypen bis hin zu raffinierten Klanginstrumenten stehen Materialien zur Verfügung.
Zudem wird es darum gehen, einfache aber effektvolle Anwendungs- und Spielmöglichkeiten der Instrumente kennen zu lernen. In Klanggeschichten, Rhythmusspielen und Liedern kommen die Instrumente zum Einsatz, ohne dass dafür noten- oder musiktheoretische Vorkenntnisse erforderlich sind.
Christoph Studer ist Instrumentenbauer, Rhythmiker und Musikpädagoge, mit Studienaufenthalten in Lateinamerika und Afrika (Trommeln, Tanzen, Instrumentenbau) und langjähriger Arbeit in Schulen, Kindergärten und mit Erwachsenen.
Der Referent wird vor Ort Baumaterialien der Instrumente bereitstellen. Die Kosten dafür sind - je nach den ausgewählten Instrumenten – direkt in der Fortbildung zu entrichten.

Leitung: Heiko Lamprecht, ARPM

Referent: Christoph Studer, Instrumentenbauer, Rhythmiker und Musikpädagoge, Münster

TN-Kreis: Lehrkräfte an Grund- und Sekundarschulen

Termin: 26.09. (15.30 Uhr) – 27.09.2017 (14.00 Uhr)

Tagungsort: Hotel Hessenkopf, Goslar

weitere Infos zur Anmeldung unter Tel. 05331-802 504

24.10.2017 Dienstliche Fortbildung | 17047.2410

"Elterngespräche erfolgreich führen –
Konstruktive Arbeit mit (schwierigen) Eltern"

Die Zusammenarbeit zwischen Schule und dem Elternhaus ist nicht nur eine Gelingensbedinung für schulische Erfolge – konstruktive Zusammenarbeit führt zu mehr Berufszufriedenheit von Lehrkräften. Misslingt die Zusammenarbeit mit Eltern, sind Ärger und Frust auf allen Seiten häufig die Folge.
Dieser Workshop zeigt Wege auf, wie die Zusammenarbeit konstruktiver gestaltet werden kann – auch mit "schwierigen" Eltern und auch für besondere Situationen.
Es werden Kompetenzen zur Innensteuerung (z. B. Ruhigbleiben, konstruktive Umdeutung) als auch konkrete Techniken zur Gesprächssteuerung vermittelt und eingeübt.

Leitung: Heiko Lamprecht, ARPM

Referent: Marcus Eckert, Leuphana Universität Lüneburg

TN-Kreis: Lehrkräfte aller Schulformen

Termin: 24.10.2017 (09.30 – 16.00 Uhr)

Tagungsort: Kirchencampus, Wolfenbüttel

weitere Infos zur Anmeldung unter Tel. 05331-802 504

09.11.2017 Dienstliche Fortbildung | 17049.2610

"Wenn es in der Seele wehtut (Nachdenklich sein – Halt suchen) –
Arbeit mit dem hebräischen Märchen und Psalmen"

Das Leben aller, kleiner und großer, Menschen hat viele Facetten und führt zu ganz unterschiedlichen Erfahrungen und Gefühlen. Es ist gut, sich diese bewusst zu machen, und mit ihnen umzugehen.
Die Geschichte vom Seelenvogel lädt ein, die eigenen emotionalen Befindlichkeiten zu entdecken und zur Sprache zu bringen. Das Bild des Seelenvogels kann zu einer Ausdrucksform werden, sich der eigenen Gefühle bewusster zu werden und mit ihnen umzugehen.
Verse und Psalmen als "Futter für den Seelenvogel" helfen uns zu verstehen, dass Gott den Menschen ein immerwährendes Angebot von Trost und Vertrauen macht.
Eine Materialmappe kann erworben werden und zur eigenen Auseinandersetzung mit der Thematik anregen.

Leitung: Heiko Lamprecht, ARPM

Referentin: Ute-Agnes Guth, Fachberaterin Ev. Religion

TN-Kreis: Lehrkräfte der Grundschulen

Termin: 09.11.2017 (09.30 – 16.00 Uhr)

Tagungsort: Kirchencampus, Wolfenbüttel

weitere Infos zur Anmeldung unter Tel. 05331-802 504

17.11. – 19.11.2017 Dienstliche Fortbildung | 17050.1711

"Gib deiner Seele Stille! – Meditation, Leib- und Atemarbeit, Meditativer Tanz, Textbegegnung"

Ein Wochenende zum Innehalten am Ende des Kirchenjahres: Wir lassen für diese Tage den schulischen Alltag hinter uns, unterbrechen unsere alltägliche Geschäftigkeit, die uns fordert und oftmals überfordert. Wir nehmen das Loslassen und die beginnende Ruhezeit in der Natur zum Anlass, selbst still zu werden und uns nach innen zu wenden. So bereiten wir unserer Seele Raum und verschaffen ihrer leisen Stimme Gehör.
In der Stille der Meditation und der Begegnung mit einem Psalm suchen wir Zugang zu dem, was in der nachfolgenden Adventszeit auf uns zukommt und uns trägt. Leib- und Atemarbeit helfen, die inneren Räume zu öffnen, meditativer Tanz stimmt uns ein auf Begegnung.

Leitung: Heiko Lamprecht, ARPM

Referentin: Inge Brüggemann, Lehrerin, Meditationslehrerin, Heilpraktikerin für Psychotherapie, Barsinghausen

TN-Kreis: Lehrkräfte aller Schulformen

Termin: 17.11. (15.30 Uhr) – 19.11.2017 (13.00 Uhr)

Tagungsort: Haus am Steinberg, Goslar

weitere Infos zur Anmeldung unter Tel. 05331-802 504

28.11. – 29.11.2017 Dienstliche Fortbildung

"Rhetorik erleben und erlernen"
Rhetorik I/Grundkurs: "Souveränes Auftreten und sicheres Sprechen"

Lehrerinnen und Lehrer müssen heutzutage mehr denn je die sprachlichen Fähigkeiten ihrer Schülerinnen und Schüler fördern und beurteilen. Sie selbst fungieren ferner als sprachliche Vorbilder in ihren Lerngruppen. Und sie stehen auf Elternabenden, Informationsveranstaltungen, Einschulungen, Verabschiedungen, etc. im Mittelpunkt des sprachlichen Geschehens. Immer sind rhetorische Kernkompetenzen wie kurzes, prägnantes, strukturiertes und verständliches Sprechen von immenser Bedeutung.
Auch Schülerinnen und Schüler müssen heute Erarbeitetes und Erlerntes adäquat darstellen können, eigene Positionen sachgemäß und verständlich formulieren lernen. In unseren Rhetorikseminaren vermitteln und trainieren wir in angenehmer Atmosphäre das effiziente Sprechen jedes Teilnehmers, die Weitergabe von rhetorischen Fertigkeiten an Schülerinnen und Schüler sowie das Beurteilen von sprecherischen Fähigkeiten anderer. Neben der Aneignung des notwendigen theoretischen Wissens steht vornehmlich das praktische Tun im Vordergrund. Hier wird grundsätzlich auch videounterstützt gearbeitet.
Die Ausbildung besteht aus vier aufeinander aufbauenden Modulen, die in sich abgeschlossen sind.
Gelassenheit, Selbstsicherheit und persönliche Ausstrahlung sind heute wichtiger denn je. Erfahren und trainieren Sie das sichere Auftreten durch Abbau von Redehemmungen, durch deutliches Artikulieren, durch bewussten Einsatz von Intonation und Modulation sowie durch kontrollierte Körpersprache.

Themenschwerpunkte:

  • Lampenfieber: Was hilft wirklich?
  • Der erste Eindruck entscheidet: So kommen Sie bei anderen gut "an"
  • Die Kunst des geschickten Verhaltens: Ideen und Vorschläge für jede(n)
  • Reden lernt man nur durch reden: Übungen zum sicheren Auftreten und Reden
  • Sprechstil und Sprechtechnik: So verbessern Sie beides
  • Sprachliche Mittel: Richtig veranschaulichen, verstärken, betonen

P.S.: Die vermittelten Kenntnisse lassen sich ebenfalls im Unterricht sehr gut weitervermitteln.

Aufbaukurse können bei Bedarf angeboten werden.

Leitung:
Heiko Lamprecht, ARPM

Referent:
Martin Vollrath, OStR, Gifhorn

TN-Kreis: Lehrkräfte aller Schulformen sowie Schulpfarrerinnen und Schulpfarrer

Termin: 28.11. (15.30 Uhr) – 29.11.2017 (18.00 Uhr)

Tagungsort: Hotel Hessenkopf, Goslar

weitere Infos zur Anmeldung unter Tel. 05331-802 504

SchulseelensorgeWeiterbildung Schulseelsorge –
Braunschweiger Beitrag

Der Trend zur Ganztagsschule hat dazu geführt, dass die Schule nicht mehr nur ein begrenzter Lernraum ist, sondern sich zu einem Lebensraum entwickelt hat. Dementsprechend wirkt sich das, was für das Leben von Schülerinnen und Schülern sowie von Lehrkräften außerhalb der Schule bedeutsam ist, was es prägt und belastet, stärker als früher im Schulleben aus. Damit hat auch der Bedarf an lebensorientierender Beratung zugenommen. Mit unserer Schulseelsorge-Weiterbildung möchten wir Lehrkräfte befähigen, mit dieser Herausforderung förderlich umzugehen.

Die Weiterbildung wird gemeinsam vom Arbeitsbereich Religionspädagogik und Medienpädagogik (ARPM) und dem Pastoralpsychologischen Dienst der Ev.-luth. Landeskirche in Braunschweig verantwortet und durchgeführt.

pf weitere Informationen...

pf Medienkatalog online

MedienkatalogMEDIENKATALOG der Bibliothek und Medienverleih
des Arbeitsbereichs Religionspädagogik und Medienpädagogik

- PDF-Anleitung zum Webkatalog -

pf Programm 2017
Programm 2017Bestellungen unter Tel. 05331-802504 oder Fax 05331-802713

auch als PDF-Datei

pf Neu im DVD Verleih
dvd dvd dvd
pf Neu in der Bibliothek
Bibliothek Bibliothek Bibliothek Bibliothek
pf Neuerscheinungen

bb 150'braunschweiger beiträge' 150-1/2017
zur religionspädagogik

Hrsg. ARPM, Schriftleitung Hans-Georg Babke / Heiko Lamprecht, geheftet, A4, 64 S., Preis: 5,00 EUR (zzgl. Versandkosten)

AUFBRÜCHE

  • Wahre Liebe – Echte Werte. Die andere Andacht (Christian Eitner)
  • Der RU braucht eine Korrelationsdidaktik entlang kontrastierender Grunderfahrungen – Ein Beitrag zur Diskussion und Erprobung (Christine Lehmann / Martin Schmidt-Kortenbusch)
  • Zur Diskussion: Curriculumentwicklung (Peter Kliemann / Wolfgang Kasper)
  • Was ist ein guter Christ? – Warum Menschen den 500. Geburtstag der Reformation Feiern – U-Sequenz für das 7./8. Schuljahr mit binnendifferenzierenden Aufgaben (Martin Schmidt-Kortenbusch)
  • Martin Luther mit dem Friedenskreuz erzählt (Reinhard Horn / Ulrich Walter)
  • Der Braunschweiger Wasserweg (Lars Dedekind)
  • Buchtipp: Handbuch dialogorientierter Religionsunterricht (Sabine Pemsel-Maier)
  • Medientipps

Infos und Bestellmöglichkeiten unter
Tel.: 05331-802 507 / Fax: 05331-802 713
arpm@lk-bs.de

Islam-ErkundungenIslam-Erkundungen
Einheit und Vielfalt muslimischen Selbstverständnisses zwischen Tradition und Moderne

Herausgegeben von Hans-Georg Babke | Heiko Lamprecht
LIT Verlag, Berlin
Broschiert, 156 Seiten
Erscheinungsdatum: 2017
ISBN: 978-3-643-13790-6
Preis: 15,00 EUR (zzgl. Versandkosten)

Muslimische Schülerinnen und Schüler sind mittlerweile ganz selbstverständlich am bundesdeutschen Schulleben beteiligt. Zudem ist der Islam Gegenstand insbesondere der Religionsfächer. Trotzdem hat man als nicht-muslimische Lehrkraft häufig das Gefühl, zu wenig über die religiöse Prägungen und Lebenswelten dieser Schülerinnen und Schüler sowie über deren unterschiedliche Glaubensrichtungen und über aktuelle Tendenzen im Islam zu wissen. Das öffentliche Bewusstsein wird zudem von der medialen Präsentation eines politisch-fundamentalistischen und dazu gewaltbereiten Islam bestimmt, so dass die Vielfalt innerhalb dieser Religion dadurch überdeckt wird.
Ziel der Beiträge dieses Bandes ist es, diesem eindimensionalen Bild entgegenzuwirken und ein differenziertes Bild von den islamischen Glaubensrichtungen, Praktiken und den gegenwärtigen Tendenzen der Interpretation der autoritativen Schriften, insbesondere zum Verhältnis von religiösem und öffentlichem Recht, zu vermitteln.

  • Einleitung
    (Hans-Georg Babke / Heiko Lamprecht)
  • Richtungsvielfalt innerhalb des Islam
    (Peter Antes)
  • Islamische Offenbarungstexte im Spannungsverhältnis religiöser Normenfindung zwischen Traditionalisten und Modernisten
    (Mahmud El-Wereny)
  • Andere Religionen und der religiös Andere aus der Sicht des Korans
    (Mahmud El-Wereny)
  • Luqmān und die Prinzipien islamischer Erziehung: Praktische Koranexegese am Beispiel von Sure 31:12-19
    (Omar Hamdan)
  • Sünde und Vergebung aus islamischer Sicht
    (Cemal Tosun)
  • Wohltätigkeit im Islam: Theologisch-rechtliche Grundlagen und interreligiöse Perspektiven
    (Mahmud El-Wereny)
  • Das Alevitentum – Von einer verfolgten Geheimreligion Anatoliens bis zur Anerkennung in Deutschland
    (Yilmaz Kahraman)
  • Bestattungsriten als Gegenstand kompetenzorientierten interreligiösen Lernens – Das Projekt "Glaube, Gott und letztes Geleit"
    (Karlo Meyer / Stefanie Lorenzen)
  • Islamischer Religionsunterricht: Zur Divergenz von Selbstkonzept und Bildungsstandards in Unterrichtswerken
    (Klaus Spenlen)

Infos und Bestellmöglichkeiten unter
Tel.: 05331-802 507 / Fax: 05331-802 713
arpm@lk-bs.de

Martin Luther auf der SpurMartin Luther auf der Spur
Eine Arbeitshilfe für Kindertageseinrichtungen und Grundschulen (incl. DVD)

Herausgeber: Heiko Lamprecht, Frauke Lange, Kerstin Pustoslemšek
Braunschweig / Rehburg-Loccum, Erscheinungsjahr 2017
ISBN-13: 978-3-936420-56-2, 177 Seiten
Preis: 14,80 EUR (zzgl. Versandkosten)

Die Arbeitshilfe eröffnet kindgemäße Zugänge zur Bedeutung der Kerngedanken Martin Luthers in heutiger Zeit. Diese bilden den Anfang eines jeden Kapitels. Darüber hinaus finden sich zu jedem Thema Praxisbausteine für die Arbeit in Kindertageseinrichtungen und Schulkindbetreuung sowie im Religionsunterricht an Grundschulen. Lassen Sie sich herzlich einladen, das Reformationsgedenken zusammen mit Ihren Kindern und Schülerinnen und Schülern mitzufeiern und mitzugestalten!

Leseprobe

Infos und Bestellmöglichkeiten unter
Tel.: 05331-802 507 / Fax: 05331-802 713
arpm@lk-bs.de

ABO 'bb''braunschweiger beiträge'
zur religionspädagogik (ABO)

Herausgeber: Arbeitsbereich Religionspädagogik und Medienpädagogik [ARPM]
Schriftleitung: Pfarrer Professor Dr. Hans-Georg Babke, Pfarrer Heiko Lamprecht

Auflagenhöhe pro Heft: 1.000 Exemplare
A4, geheftet, ca. 64 Seiten pro Heft
Preis: 9,00 EUR

Die Zeitschrift 'braunschweiger beiträge' erscheint dreimal im Jahr und bietet:

  • Unterrichtsmodelle
  • Unterrichtsbausteine
  • Schulgottesdienste
  • Fachbeiträge
  • Buch- und Medientips
  • Meditationen
  • Projekttage
  • Impulse
  • Bilder / Folien
  • Spiele
  • Berichte

Infos und Bestellmöglichkeiten unter
Tel.: 05331-802 507 / Fax: 05331-802 713
arpm@lk-bs.de

Gespräch über den Religionsunterricht - Mitschnitt Blickpunkt Glaube

MP3 Download

(Quelle: Okerwelle 104,6 - Radio für die Region)

 

Start | Veranstaltungen | Publikationen | Medien | ARPM | Sitemap | Kontakt | Impressum

Aktualisierung: 25.09.2017
2001-2017 © Arbeitsbereich Religionspädagogik und Medienpädagogik
Ev.-luth. Landeskirche in Braunschweig
Programmierung und Grafik: Veronika Verenin

fb